Nischenseiten Challenge 2016 – Wochenreport #5

NSC 2016 Report der 5. Woche

In der 5. Woche der NSC 2016 hatte mich der normale Wahnsinn des „Hamsterrades“ wieder, so dass die wertvolle Tageszeit unter der Woche für meinen „unbedeutenden Lohn & Brot-Job“ sowie der jeweils nötigen Erholung drauf ging, während ich am Wochenende familiären Verpflichtungen folgen musste. Jetzt fragst du dich wahrscheinlich: „Ist denn überhaupt was passiert?“…

Fortschritte in der 5. Woche

Ja, ich habe es tatsächlich nebenher noch geschafft, endlich für die Startseite einen Eingangsartikel zu schreiben und danach das Layout entsprechend anzupassen. Optimal ist zwar anders, doch ab jetzt findet der geneigte Besucher meiner Nischenwebsite getreide-muehle-kaufen.de endlich ein paar einleitende Worte vor…

Es bleibt aber weiterhin dabei: Es muss mehr Content her. Zum einen braucht es Produktbeschreibungen und ‑bewertungen der Getreidemühlen, zum anderen natürlich die – einen deutlichen Mehrwert schaffenden – Brotrezepte. Da ich gerade bei letzteren vorhabe, das suchmaschinenfreundliche Tagging nach Schema.org einzusetzen – so dass jedes Rezept auch für Google eine klar erkennbare Struktur besitzt –, wird das aus heutiger Sicht nicht so einfach für mich. Aber vielleicht fange ich auch lieber erst mal an und mache das mit den strukturierten Daten später, damit die Anfangshürde nicht ganz so hoch ausfällt 😉 …

Zeitaufwand und Kosten

Für die Erstellung des NSC 2016 Reports fällt diesmal eine ½ Stunde an, für die oben beschriebenen Arbeiten an der Webseite (inkl. Updates und Backup) etwa 1 Stunde.
Somit beläuft sich der zeitliche Gesamtaufwand für den Aufbau von getreide-muehle-kaufen.de nach der 5. Woche auf insgesamt 12,25 Stunden.

Da ein Monat rum war, fallen wieder all die monatlichen Hosting- und Domainkosten an, die nicht schon per anno beglichen waren: 4,17 EUR.
Somit ergeben sich Gesamtkosten von 44,32 EUR für die Nischenseite getreide-muehle-kaufen.de.

Weiterführende Infos

Eine Übersicht über alle Teilnehmer und Websites der NSC 2016 gibt es weiterhin auf Maria Lengemanns Webseite „Diginauten“ und einen statistischen Überblick zur NSC 2016 gibt es auf Christian Bosses „scifi meets reality“-Blog.

Alle meine Reports zur NSC 2016

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Finde den Aufbau deiner Seite eigentlich gut. Was mich aber stört. Bereits vor dem Scrollen sind die ersten Amazon-Button/Logos direkt sichtbar. Ich finde das immer nicht sehr vertrauenswürdig, wenn ich auf eine neue Seite komme. Ist aber vielleicht auch nur meine Eigenart. Bin gespannt wie deine Seite sich entwickelt!

    Viel Erfolg
    Till

    • … ich bin auch sehr gespannt, wie sich die Seite noch entwickelt 😉 …
      Anfangs hatte ich kurz überlegt, welche Seite du meinst: Und ja, du hast recht, da sind eine Menge an Amazon-Logos zu sehen, was mich früher auch massiv gestört hätte. Heute halte ich auf den neu entstandenen Nischenseiten aber gezielt danach Ausschau, bevor ich bei Amazon was bestelle, um die Mitstreiter der NSC durch einen Kauf darüber zu motivieren – wird ja für mich nicht teurer 🙂 …
      Tatsächlich sind die vielen Boxen das Ergebnis meines Tests mit dem AmazonSimpleAdmin-PlugIn (ASA1), die zur Zeit auch noch den fehlenden Content kaschieren sollen. Aber ich werde wohl bald mal die Logos im Template ausblenden, dann sieht es nicht mehr ganz sooo schlimm nach Affiliate aus.

      Auf jeden Fall vielen Dank für dein positives Feedback und auch dir viel Erfolg mit deiner Dörr-Seite!
      Christian

Schreibe einen Kommentar