6,5 Monate PageWizz

Schreibzeug

In meinem Blogbeitrag „Autor werden“ habe ich von der Möglichkeit geschrieben, auf Autorenplattformen Artikel veröffentlichen und ggf. damit auch Geld verdienen zu können. Dabei habe ich letztlich auf die Plattform PageWizz fokussiert, die ich zu diesem Zeitpunkt bereits selbst genutzt habe.
Nun ist es für mich an der Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen… und hier ist es:

Und – was hat es gebracht?

Meinen ersten Artikel habe ich am 26.12.2015 bei PageWizz* eingestellt, den zweiten kurz danach. Insgesamt habe ich bis Anfang Januar 2016 5 Artikel an den Start gebracht. Jetzt, etwa 6,5 Monate später, kann ich dir hier einen Überblick zum aktuellen Entwicklungsstand geben.

5 Artikel mit 500 Zugriffe in einem halben Jahr

PageWizz-Statistik vom 17.07.2016

Meine PageWizz-Statistik (Stand 17.07.2016 – zum Vergrößern bitte anklicken)

Hier im statistischen Gesamtüberblick kannst du sehen, dass etwa 500 Zugriffe auf meine Beiträge erfolgt sind. In der letzten Zeit kamen dabei etwa 50 % der Besucher von PageWizz selbst, die andere Hälfte kam über Social Media, meine Website und Google, wobei Google zwar den größten Teilblock (inkl. Bildersuche ca. 25 %) „von außen“ ausmacht – alles in allem ist der Traffic über die Suchmaschine aber enttäuschend, was – durch eigene Überprüfung bestätigt – wohl damit zusammenhängt, dass PageWizz Artikel nach einigen Panda- & Penguin-Updates bei den Suchergebnissen nicht mehr vorne mit ranken – und das ist leider durchaus auch für Midtail Keywords der Fall. Meine 5 PageWizz-Artikel habe ich dir hier der Vollständigkeit halber nochmals verlinkt:

Meine erste Erkenntnis lautet, dass Beiträge zu Gesundheitsthemen deutlich häufiger aufgerufen werden, als meine Rezepte oder mein Beitrag über das Räuchern, der meines Erachtens mit weniger als 50 Aufrufen fast völlig gefloppt ist. Erwähnenswert ist dazu noch, dass meine Gesundheitsartikel seitens PageWizz erst freigegeben wurden, als sie nicht mehr auf der ersten Seite der „Neuen Beiträge“* zu sehen waren – sonst wären sie aus meiner Sicht gerade zu Beginn deutlich häufiger aufgerufen und vielleicht auch besser gerankt worden. Grund für die Verzögerung war zum einen, dass die ersten Beiträge eines neuen Autors vor Bereitstellung geprüft werden (die ersten 2-3 Artikel durchliefen diesen zusätzlichen Prozessschritt), zum anderen der Hinweis, dass in Beiträgen zum Thema Gesundheit in vielen Fällen ein Disclaimer zu setzen sei (d.h. sowas wie „ich bin kein Arzt oder Apotheker…“) – dem ich vor Freigabe noch Folge leisten musste.

Meine Einnahmen als PageWizz Autor

Aber erst die Einnahmenseite ist das wirkliche Trauerspiel: Meine Amazon-Affiliate-ID – die seitens PageWizz in 50 % der Links eingefügt wird – wurde weniger als 10 Mal angeklickt und Verkäufe wurden dabei absolut gar nicht generiert. Auch via Google Adsense – für die meine Publisher-ID auch bei 50 % der Views von Adsense-Links eingefügt wird – wurde im letzten halben Jahr lediglich ein Gesamtbetrag von 2 EUR generiert, was aus meiner Sicht wirklich zu vernachlässigen ist.

Fazit zu 6,5 Monate PageWizz

Meine 5 PageWizz-Artikel werden nicht gefunden oder die Themen erst gar nicht gesucht. Gesundheitsthemen sind erfolgreicher als der Rest meiner Beiträge. Eine Monetarisierung mittels Amazon und Google Adsense ist eher Wunsch als Wirklichkeit. Und: Die Beiträge hier in meinem Blog bekommen inzwischen mehr Besucher als meine PageWizz-Artikel.
Ich empfinde es trotzdem als positiv, dort schreiben zu können, da ich bei PageWizz freie Themenwahl habe und auch Dinge publizieren bzw. ausprobieren kann, die nicht zu meinem Blog oder meinen anderen Webprojekten passen. Darüber hinaus ist über jeden meiner PageWizz-Artikel eine Verlinkung mit meinem Blog möglich, die ggf. helfen kann, die Sichtbarkeit des MediaCream-Blogs für Besucher und für Google zu erhöhen.

Ausblick

Auch in Zukunft werde ich über die weitere Entwicklung meiner Aktivitäten und Einnahmen auf PageWizz berichten, da ja noch einiges des Potentials nicht von mir ausgeschöpft wurde. Zum einen sind das mögliche Meldungen meiner Beiträge (die lang genug sind) bei der VG-Wort, zum anderen gibt es sicher Skalierungseffekte, wenn sich die Anzahl meiner Veröffentlichungen dort erhöht (statt 5 dann 50 oder gar 500 Beiträge).

Hast du weitere Fragen zu PageWizz oder möchtest du noch mehr Details wissen, die ich der besseren Übersicht zuliebe weggelassen habe?
Dann schreib mir doch einen Kommentar dazu… 😉

 

Pagewizz

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar